Die Lady erzńhlt Teil 2

So mein Zahlköterchen, mein kleiner Loser......heute meldet sich deine Moneymistress wieder zu Wort. Ich weiß, dass du meinen Text gierig verschlingen wirst und vielleicht sogar dein Zahlschwänzchen dabei reibst. Nun gut, tu es einfach und genieße meine Zeilen.

Ich habe dir bereits in meinem ersten Beitrag versprochen, dass ich dir von meinen geilen Teamviewer Sessions erzählen werde, in denen ich bisher zahlreiche Männchen per parallelen Sprachnachrichten willenlos gemacht habe. Nun wirst du von meinem geilsten Teamviewer Fuck hören.

"Ich war in Thüringen unterwegs, ganz alleine mit meinem E-Bike und einem Rucksack auf dem Rücken. Ich genoss die Ruhe, die Einsamkeit, die schöne Landschaft. Am Abend bezog ich meine Unterkunft in einer alten Mühle. Es war alles stimmig, herrlich, die Wirtin zuvorkommend. Sie empfahl mir einen leckeren Weißwein, von dem ich mir eine Flasche kaufte und mit auf meinen Balkon nahm. Ich genoss die Ruhe, genoss es nur mit mir alleine zu sein, genoss meinen Wein und die Zigarette dazu und dann....JA DANN....meldete sich plötzlich mein Handy. Ich schaute aufs Display und registrierte eine Whatsapp Nachricht von einem meiner sabbernden Köter. Er wollte gefickt werden von mir, er bettelte und jammerte. Eigentlich wollte ich erst nicht, denn ich hatte ja Urlaub. Aber was soll ich euch sagen? Ich hatte mal wieder Mitleid und nahm mich des devoten Minipimmelchens an. Es sollte nicht zu meinem Schaden sein, denn die Zahlsau hat mir nach einem Extremfick per Teamviewer mit offenem Paypal meinen Radurlaub und mehr finanziert. Ich drückte immer wieder den Button und forderte an und forderte an....heizte den Loser mit Sprachnachrichten und Videonachrichten an....er spielte an seinem Minipimmel und drückte immer mehr ab. Nein, nicht er, ich holte mir sein Geld einfach durch wenige Klicks in mein Paypal. Am Ende bedankte er sich auf Knien dafür, dass ich ihn dermaßen durchgefickt habe. Es war geil und ich habe mein Weinglas auf den Minipimmel erhoben, denn er hat mir insgesamt 800 Euro kredenzt und virtuell zu Füßen gelegt. Das war mächtig geil.  So will ich auch mit dir verfahren, Männchen."

 

  veröffentlicht am 03.12.2021
Jugendschutzhinweis
WARNUNG: Diese Webseite enthält für Minderjährige ungeeignetes Material.

Minderjährige und Personen, die eine Betrachtung erotischer oder sexueller Inhalte ablehnen oder Personen, denen es vom Gesetz her verboten ist solche Inhalte zu betrachten, werden gebeten diese Seite umgehend zu verlassen.

Sie dürfen auf diese Webseite nur dann zugreifen, wenn Sie mindestens 18 Jahre alt sind bzw. das Erwachsenenalter erreicht haben.

Diese Seite nutzt Cookies
Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhälten Sie in der Datenschutzerklärung.

EroCMS die Software für Erotikdarsteller.